Ferienlager

18 Mai

Am heutigen Tag, sind alle bis auf eine Gruppe zum Ferienlager gefahren. Die Gruppe,  die an der Sozialstation geblieben ist, hat die Wände in der Garage verputzt, am Nachmittag sind sie allerdings auch zum Ferienlager gekommen. Die anderen 4 Gruppen haben angefangen, das Streifenfundament für das Haus zu betonieren. Es wurde zuerst überall Beton in die Schalung gegossen, danach wurde alles zurecht gerüttelt und am Ende, als die Schalung voll war, wurde alles glatt gestrichen. Der Tag war sehr anstrengend, da es sehr heiß war und außer unter den Bäumen,  keine Schatten auf der Baustelle waren. Wenn wir trinken haben wollten, mussten wir den Berg runter laufen, um aus einer Quelle Wasser zu holen. Am Mittag haben wir dann abwechselnd gegessen,  da immer ein paar Leute den Beton weiter machen mussten. Nach diesem langen Tag haben wir aber alles geschafft und können morgen wieder an unseren eigenen Arbeitsstellen weitermachen.    

 

Ein paar der Schüler waren zwischendurch mal kurz bei der ukrainischen Grenze vorbeischauen,  die auf dem Weg zum Ferienlager liegt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.